Buche Deinen Personal Trainer: hier





Jeden Tag ein Fakt des Tages zum Thema Muskelaufbau gratis: HIER


Während des Trainings entstehen im Muskel Mikroverletzungen,
daraufhin setzt die Regeneration und Superkompensation (also Muskelvergrößerung) ein.





Es reicht vollkommen aus, eine Wiederholung vor dem Muskelkater aufzuhören zu trainieren um Muskelwachstum zu erreichen,
nur wird man in der Praxis nur recht schwer diesen Moment erreichen, und ab und an Muskelkater bekommen.


Tritt der Muskelkater nach etwa 10 Stunden auf, ist dies in einem guten Bereich, und bedeutet kein Übertraining.
Tritt der Muskelkater aber erst nach 24 Stunden auf, wird eventuell nach 48 Stunden sogar noch stärker und klingt erst nach 72 Stunden ab,
hat man zu hart trainiert, und hat das klassische Problem des Übertrainings was meist keinen Muskelwachstum zur Folge hat.


Solange man Muskelkater hat, darf man den entsprechenden Muskel natürlich nicht trainieren, erst nachdem er abgeklungen ist, und dann noch einige Zeit vergangen ist,
also die Superkompensation stattgefunden hat, kann man den Muskel wieder erneut belasten.

Bei einem klassischen Ganzkörperplan ist man meist nach 48 Stunden wieder regeneriert, wenn man aber wie bei einem Splittraining z.B. eine Stunde lang einen einzelnen Muskel
belastet, dauert es bis zu 7 tage bis er wieder belastet werden kann.

Siehe hierzu auch: Splitplan